switch to english version

Wackside´s Bio

Hinter dem Namen Wackside stecken Benjamin Hart, Hubee Held und Michael Rödiger. Das Trio gehört unbestritten zu den erfolgreichsten House Produzenten und Remixern Deutschlands der letzten Jahre. Hart und Held haben als Cord Boys Tracks für Logic Records produziert und es mit ihren Hits "I Can´'t Take It" und "Rockin' Myself" (auf Epics Dance Imprint Epidrome) zu Dance Charts Fame gebracht. Michael Rödiger ist verantwortlich für unzählige Clubhits der letzten 10 Jahre. Sein grösster Erfolg war "Let There Be House" mit dem frühen 90er HipHouser Deskee.

1997 tat sich Michael Rödiger mit Hart und Held zusammen, um Wackside zu gründen. Seither haben sie Acts wie Yello, Robbie Riviera, Ann Nesby, Sweet Female Attitude, Spike, Jam & Spoon und Spiller geremixt. Zu ihren eigenen Werken zählen Mega-Clubhits wie "Turtle Funk" (Mixes von Dlugosch & Lange und Junior Sanchez), "I'´ll Get Over You" (Mixes von Pete Heller und Ian Pooley) sowie "What's On Your Mind" mit Mixes von Tom Novy und Milk'n Sugar. Wacksides Talent verhalf aber auch Lamont Humphrey ("Fucking Nerve) und Emel ("Free"-Album) zu erfolgreichen Tracks. Ausserdem haben sie ein bis jetzt noch unveröffentlichtes Album namens "Doggy Bag" produziert. Ihr neuster Release ist eine Ueberarbeitung des Shakatak Klassikers "Down On The Street," welcher als Titeltrack für die RTL Show "Il Club" ausgewählt wurde. 

Im März 2000 schufen Wackside eine neue unabhängige Plattform für ihre Arbeiten: Brickhouse Records, vertrieben von Peppermint Jam Distributions. Brickhouse Records veröffentlicht viele aufbauende House-Hymnen von Wackside und neue, vielversprechende Acts. Einer der heissesten Tracks auf Brickhouse Records ist "Touch Me" von Sharon Phillips, welche schon einige brillante Sounds mit Wackside produziert hat. Von ihr kann in Zukunft noch viel erwartet werden. Weiter auf Brickhouse erschienen sind Ben Hart E.P., Kenny Blakes Coverversion von Steve Arringtons "Feel So Real" mit Wanda G. sowie der bevorstehende Track "Say Your Prayers" von Sebastian Krieg und Tyree Cooper.

Wackside und Brickhouse Records sind stark in der Frankfurter Club Szene engagiert. Hubee Held ist Resident DJ im U60311, einem der führenden Clubs in Deutschland. Auf Brickhouse Partys legen jeweils so weltberühmte Top-DJs wie Knee Deep, Soulfurics Brian Tappert, Paolo Martini (Bini & Martini) oder ATFC (Defected) auf. Sie sind auch regelmässig zu Gast auf "House Club Hottest", einer beliebten Music Mix Show auf Frankfurts Dance Station Planet Radio. 

Zusammen können Benjamin Hart, Hubee Held und Michael Rödiger aus einem riesigen Fundus an technischem Wissen, einem ausgeprägten Musikgespür und verschiedensten Traditionen schöpfen. Man höre sich nur eine ihrer eigenen Produktionen, einen Remix oder auch nur ein DJ Set an - Wackside liefern immer Killerqualität. Und sie haben sogar Spass dabei.